Ausbildung

Eine unserer Hauptaufgaben ist das Ausbilden von fliegendem Personal in der Zivilluftfahrt. Der Flugsportverein Kelheim e.V. ist Mitglied des Luftsportverbandes Bayern e.V. und somit eine Zweigstelle der ATO mit der Zeugnis-Nr.: DE.BY.ATO.005. Das Wort „ATO“ steht für eine Approved Training Organisation, die mit dem neuen EU-Luftrecht eingeführt wurde. Mit dieser Umgebung wird ein einheitliches Ausbildungsverfahren in der EU angestrebt. Der Flugsportverein Kelheim hat derzeit 5 ehrenamtliche Fluglehrer und etwa 13 Flugschüler. Wir bilden folgende Lizenzen aus:

zar_flieger_scheibel_und_lehner_2

 

  • Segelflug (SPL / LAPL(S))
  • Motorsegler (TMG)
  • Flugzeugschlepp
  • Weitere Berechtigung auf Anfrage

Generell bilden wir „Fußgänger“ im ersten Schritt zu Segelflugpiloten aus. Der Segelflug ist unsere Hauptsparte im Verein und bildet beste Voraussetzungen für alle weiteren fliegerischen Wege. Ist diese Ausbildung (SPL / LAPL(S)) abgeschlossen kann im weiteren Schritt eine Erweiterung auf den Motorsegler (TMG) erfolgen.

 

 

Häufig gestellte Fragen:

Wie alt muss ich sein, um eine Ausbildung zum Segelflugpiloten anfangen zu dürfen?

Es gibt keine Altersbegrenzung zum Start in die Ausbildung. Für den Ersten Alleinflug muss man aber mindestens 14 Jahre alt sein. Der Bewerber um eine Segelfluglizenz muss mindestens 16 Jahr alt sein.

Wer kann Fliegen?

Frauen und Männer. Alt und Jung. Voraussetzung ist ein Tauglichkeitszeugnis eines Fliegerarztes. Da die Ausbildung in einem Verein stattfindet, solltest du auch gerne im Team arbeiten, denn ohne die Hilfe anderer Vereinskameraden kommt keiner in die Luft. Fliegen findet im Freien statt, ein Segelflugzeug bleibt mit Hilfe von thermischen Aufwinden auf Höhe, aus diesem Grund solltest du auch die Natur lieben und schätzen!

Was gehört zur Ausbildung?

Ohne Theorie geht nichts. Theorie in Grundlagen des Fliegens, Flugleistung und Flugplanung, Luftrecht, Meteorologie, betriebliche Verfahren, Kommunikation,  menschliches Leistungsvermögen, Grundlagen des Fliegen, Navigation und allgemeine Luftfahrzeugkunde ist Pflicht. Bis zur Lizenzprüfung müssen mindestens 15 Flugstunden mit 45 Starts nachgewiesen werden.

Wie teuer ist Segelfliegen?

Die Kosten sind in etwa vergleichbar mit dem Autoführerschein. Wir sind ein Verein und bilden ehrenamtlich aus. Der Unterricht ist für Flugschüler kostenlos. In Flugschulen ist die Ausbildung teurer, dafür dauert sie in der Regel nicht so lange. Wir schulen nur an Wochenenden, in kommerziellen Schulen ist auch an den Wochentagen Flugbetrieb. Segelfliegen ist im Vergleich nicht viel teurer als andere Hobbies.

Hast du Interesse oder weitere Fragen zum Thema Ausbildung?

Dann melde dich einfach bei unserem Ausbildungsleiter:

Felix Emersleben
T: +49 151 44818976
E: ausbildung(at)fsv-kelheim.de

Hallo, mein Name lautet Felix Emersleben (28 Jahre) und bin seit dem Jahr 2016 Ausbildungsleiter bei uns im Verein. Ich selber habe das Fliegen mit 14 Jahren begonnen. Insgesamt besteht das  Ausbildungsteam aus 6 Fluglehrern und 6 weiteren Theorielehrern.

Ich habe mit dem Fliegen einen perfekten Ausgleich zum Arbeitsleben gefunden. Außerdem bin ich sehr gerne in der Natur und liebe die Abwechslung in diesem Hobby. Mit meinen Vereinskameraden habe ich tolle Freunde gefunden, auf die ich mich zu 100 % verlassen kann. Wie sieht es bei dir aus? Melde dich einfach!

Gruß, Felix

 

Bild1

 

www.lvbay.de (Luftsport-Verband Bayern e.V.)
www.daec.de (Deutscher Aero Club e.V.)
www.segelflug.de (Der Deutsche SegelflugServer)