Gestern war ein ganz besonderer Tag

Einer unserer Flugschüler durfte gestern zum ersten mal alleine in die Lüfte! Wie sich das wohl anfühlt? Naja – am Anfang ist man schon ganz schön nervös. Man sitzt in seinem gewohnten Flugzeug, richtet alles her und dann stellt man plötzlich fest, dass man ja ganz alleine drinnen ist. Das Motorflugzeug beginnt zu rollen und die Anspannung steigt. Das Seil ist straff und schon beginnt das Segelflugzeug zu rollen. Nicht lange und man schwebt hinter der Motormaschine her. Ein unglaubliches Gefühl!

Während die Fluglehrer vom Boden aus, mit dem Funkgerät in der Hand, alles genau beobachten, genießt Kilian seine ersten Minuten allein in der Luft. Die Sonne geht langsam unter und auch der erste Alleinflug geht nach einer halben Stunde dem Ende zu. Zum Schluss wird es nochmal spannend. Die Konzentration ist auf Höchstleistung und die Landbahn in Sicht. Richtung, Fahrt und Höhe passen. Die Fluglehrer schauen stolz auf ihren Schüler, der eine grandiose Landung hinlegt. Kilian wir gratulieren dir zu so einem tollen Flug!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.